Albanien: Suche nach Erdbebenopfern eingestellt

Vier Tage nach dem schweren Erdbeben in Albanien haben die Rettungsmannschaften die Suche nach Überlebenden eingestellt.

Rettungsaktionen nach dem Erdbeben in Armenien

Bild: Armend Nimani/AFP

Die Regierung bezifferte die Zahl der Todesopfer auf 50. Rund 2.000 Menschen wurden verletzt. Allein in der Hauptstadt Tirana wurden mehr als 1.400 Gebäude schwer beschädigt.

dpa/rkr