Demo gegen Islamophobie in Paris

In Paris sind mehrere Tausend Menschen gegen Islamfeindlichkeit auf die Straße gegangen. Anlass waren Debatten um eine mögliche Stigmatisierung des Islam.

Demo gegen Islamophobie in Paris (Bild: Geoffroy Van der Hasselt/AFP)

Bild: Geoffroy Van der Hasselt/AFP

Auch in anderen Städten wie Marseille fanden Kundgebungen statt. Dazu aufgerufen hatten rund 50 Organisationen. Mehrere muslimische Verbände hatten sich der Initiative angeschlossen.

Kritiker warfen einigen davon vor, auch radikale Mitglieder zu dulden. Darüber hinaus erfolgte der Aufruf inmitten einer Debatte über das Tragen von Kopftüchern sowie die Bedeutung des französischen Säkularismus.

dlf/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150