Vier Fußballfans in Bulgarien festgenommen

In Bulgarien sind nach den Rassismus-Vorfällen beim EM-Qualifikationsspiel gegen England vier Fußballfans festgenommen worden.

Bulgarische Zuschauer zeigen den Hitlergruß (Bild: Nikolay Doychinov/AFP)

Bulgarische Zuschauer zeigen den Hitlergruß - die 0:6-Niederlage gegen England wird wohl nicht die einzige Strafe bleiben (Bild: Nikolay Doychinov/AFP)

Den Bulgaren wird vorgeworfen, an den Entgleisungen im Stadion beteiligt gewesen zu sein. Nach weiteren Verdächtigen wird nach Polizeiangaben gesucht.

Bei der Partie in Sofia waren die englischen Nationalspieler Raheem Sterling und Tyrone Mings mit Affenlauten von der Tribüne beleidigt worden. Zudem zeigten einige Zuschauer den Hitlergruß. Die Partie stand kurz vor dem Abbruch.

Der europäische Fußballverband UEFA hat am Dienstag ein Disziplinarverfahren gegen Bulgarien eröffnet.

dpa/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150