Noch kein US-Visum: Irans Präsident könnte UN-Teilnahme absagen

Die USA haben für den iranischen Präsidenten Hassan Ruhani und seine Delegation noch kein Einreisevisum für die Teilnahme an der UN-Vollversammlung in New York ausgestellt.

Irans Präsident Hassan Ruhani

Irans Präsident Hassan Ruhani (Archivbild: Jim Watson/AFP)

Das berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Irna unter Berufung auf die Regierung in Teheran. Regierungsmitglieder würden deshalb darüber nachdenken, ihre Teilnahme an der Vollversammlung der Vereinten Nationen abzusagen. Das könnte schon in den nächsten Stunden passieren, falls bis dahin die Visa nicht ausgestellt sein sollten.

Ruhani hatte kurz zuvor noch von einem eventuellen Treffen mit US-Präsident Donald Trump in New York gesprochen. Die mehrtägige Generaldebatte der UN-Vollversammlung beginnt am kommenden Dienstag mit einem Bericht des UN-Generalsekretärs.

dpa/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150