Iran hofft nach Boltons Entlassung auf Entspannung mit den USA 

Der Iran hofft nach der Entlassung von US-Sicherheitsberater John Bolton auf Entspannung im Konflikt mit der Regierung in Washington.

Von den Iran-Gegnern verlässt nach den Worten des Regierungssprechers „einer nach dem anderen“ die politische Szene.

US-Präsident Donald Trump hatte Dienstag völlig überraschend seinen Nationalen Sicherheitsberater John Bolton entlassen. Trump begründete die Entscheidung mit inhaltlichen Meinungsverschiedenheiten.

dpa/sh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150