Anschlag auf Moschee in Pakistan

Bei einer Explosion in einer Moschee im Südwesten Pakistans sind mindestens zwei Menschen getötet worden.

Wie die Polizei in der Provinz Baluchistan mitteilte, wurden mindestens 25 Menschen verletzt. Die Bombe sei beim Freitagsgebet detoniert. Zunächst bekannte sich niemand zu dem Anschlag.

Baluchistan gilt als Unruheregion. Sie grenzt an Afghanistan und den Iran. Im Mai hatten Bewaffnete in der Hafenstadt Gwadar ein Luxushotel angegriffen und mehrere Menschen getötet.

dpa/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150