Indien hebt Sonderstatus für Kaschmir auf

Indien hat den Sonderstatus für die Unruheregion Kaschmir aufgehoben. Der betreffende Artikel in der Verfassung garantierte Kaschmir bis jetzt Autonomierechte.

Zuvor hatten die Behörden Ausgangssperren in der regionalen Hauptstadt Srinagar und in umliegenden Gebieten verhängt.

Die Entscheidung der indischen Regierung könnte in der mehrheitlich muslimischen Region, die auch von Pakistan beansprucht wird, für massive Spannungen sorgen. Reporter berichten von blockierten Internetdiensten sowie abgeschaltetem Handy- und Festnetz. Regionalpolitiker in Kaschmir erklärten, sie seien unter Hausarrest gestellt worden.

dlf/dpa/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150