Paris wehrt sich gegen US-Drohungen und hält an Digitalsteuer fest

Trotz Sanktionsdrohungen aus den USA hält Paris an seiner Digitalsteuer fest. Diese zielt auf Internetgiganten wie Google, Amazon, Facebook oder Apple ab.

Internetkonzerne

Bild: Pixabay

Das hat der französische Finanz- und Wirtschaftsminister Bruno Le Maire bekräftigt.

Der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer hatte in der vergangenen Woche bestätigt, er habe auf Anweisung von Präsident Donald Trump eine Untersuchung dazu eingeleitet, welche Auswirkungen die Digitalsteuer auf den US-Handel haben würde. Je nach Ergebnis könnte diese Untersuchung womöglich zu Zöllen oder anderen Handelsrestriktionen für Frankreich führen.

Auf Einladung von Le Maire kommen die Finanzminister der G7 am Mittwochmittag in Paris zusammen.

dpa/sh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150