Französischer Senat stimmt nationaler Digitalsteuer zu

Der französische Senat hat für die Einführung einer nationalen Digitalsteuer gestimmt. Die Steuer zielt auf international tätige Internet-Unternehmen wie Google, Amazon, Facebook und Apple ab.

Internetkonzerne

Bild: Pixabay

Sie sollen drei Prozent Steuern zahlen, unter anderem auf online erzielte Werbeerlöse.

Die US-Regierung kritisiert die Steuer und hat schon mögliche Gegenmaßnahmen angekündigt. Washington hält die geplante französische Steuer für diskriminierend gegenüber multinationalen Firmen mit Sitz in den USA.

Der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer sagte, die USA seien sehr besorgt, dass eine solche Abgabe auf unfaire Weise amerikanische Unternehmen treffen würde.

dpa/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150