Hunderttausende bei Schwulen-Parade in São Paulo

Im brasilianischen São Paulo haben Hunderttausende Menschen an der diesjährigen Gay-Pride-Parade teilgenommen und dabei gegen Präsident Jair Bolsonaro demonstriert.

Gay-Pride-Parade in Sao Paulo (Bild: Miguel Schincariol/AFP)

Bild: Miguel Schincariol/AFP

Viele Mottowagen und Teilnehmergruppen richteten sich mit Transparenten und Schriftzügen gegen den rechtsextremen Staatschef, der sich immer wieder abfällig über Homosexuelle äußert und sich selbst als „stolzen Homophoben“ bezeichnet.

Die Schwulen-, Lesben- und Transsexuellen-Parade in São Paulo ist eine der größten der Welt. Sie erinnert an die sogenannten Stonewall-Unruhen vor 50 Jahren in New York, die als Beginn der Schwulenbewegung für Gleichberechtigung gelten.

dpa/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150