Unicef prangert Kinderarbeit an

152 Millionen Mädchen und Jungen weltweit leisten nach Schätzungen von Unicef Kinderarbeit.

Fast die Hälfte von ihnen leide unter gefährlichen oder ausbeuterischen Bedingungen, teilte das UN-Kinderhilfswerk anlässlich des Welttages gegen Kinderarbeit am 12. Juni mit.

Regierungen und Unternehmen auf der ganzen Welt stünden in der Verantwortung, Kinderarbeit zu verhindern, so die Organisation. Es reiche nicht, diese zu verurteilen und zu verbieten. Um Kinder wirksam vor Ausbeutung zu schützen, müssten sich deren Lebensbedingungen ändern. Der Zugang zu Bildung gehöre zu den wichtigsten Instrumenten, um Kinderarbeit zu verhindern, so Unicef weiter.

dpa/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150