Neuseeland plant Eintrittsgeld für Touristen

Neuseeland verlangt von Touristen künftig eine Einreisegebühr. Ab Oktober müssen Besucher bei der Ankunft umgerechnet etwas mehr als 20 Euro bezahlen.

Neuseeland und seine Schafe: Beliebtes Fotomotiv für Touristen

Neuseeland und seine Schafe: Beliebtes Fotomotiv für Touristen (Bild: Pixabay)

Damit sollen zusätzlich etwa 47 Millionen Euro pro Jahr in die Staatskassen kommen. Das Tourismusministerium will die Einnahmen in den Schutz von Umwelt und nationalem Erbe stecken.

In Neuseeland leben 4,9 Millionen Menschen. Im vergangenen Jahr kamen 3,8 Millionen Touristen.

Erwartet wird, dass spätestens 2025 die Marke von fünf Millionen Besuchern pro Jahr übertroffen wird. In jüngerer Zeit gab es zunehmend Klagen, dass die Infrastruktur des Landes darauf nicht eingerichtet ist.

dpa/belga/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150