Portugiesischer Präsident am Freitag nach Madeira

Der portugiesische Präsident Marcelo Rebelo de Sousa wird nach dem schweren Busunglück Freitag auf Madeira erwartet.

Busunglückauf Madeira (Bild: STRINGER / AFP)

Busunglückauf Madeira (Bild: STRINGER / AFP)

Bei dem Unfall kamen nach portugiesischen Angaben 29 Menschen ums Leben, und 27 wurden verletzt. Die Identifizierung der Opfer soll voraussichtlich bis Samstag abgeschlossen sein. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur sind unter den Toten wahrscheinlich 27 deutsche Staatsangehörige.

Der deutsche Außenminister Heiko Maas hat sich Donnerstag auf den Weg nach Madeira gemacht. Dort will er mit Betroffenen sprechen und den Hilfskräften für ihren Einsatz danken.

dpa/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150