Finnland: Sipilä tritt zurück

Nach dem schlechten Abschneiden seiner Liberalen bei der Parlamentswahl in Finnland tritt der bisherige Ministerpräsident Juha Sipilä als Vorsitzender seiner Partei zurück.

Der finnische Premierminister juha Sipilä

Juha Sipilä (Bild: Nicolas Maeterlinck/Belga)

Auf einem Sonderparteitag am 7. September soll ein Nachfolger gewählt werden. Bis dahin bleibt Sipilä geschäftsführend im Amt.

Sipiläs Zentrumspartei hatte bei der Parlamentswahl am Sonntag kräftige Verluste hinnehmen müssen. Vorläufigen Zahlen zufolge stürzte sie um mehr als sieben Prozentpunkte ab und kam nur noch auf 13,8 Prozent. Das bedeutete Rang vier hinter den Sozialdemokraten, den Rechtspopulisten und den Konservativen.

dpa/sh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150