Australien begrenzt Zuwanderung

Australien will die Zuwanderung beschränken. Pro Jahr sollten künftig nur noch 160.000 statt bisher 190.000 Einwanderer aufgenommen werden.

Wie der konservative Premierminister Scott Morrison am Mittwoch in der Hauptstadt Canberra ankündigte, sollen zudem Neuankömmlinge verstärkt in ländlichen Gebieten angesiedelt werden, nicht mehr in den großen Städten.

In Australien wird vermutlich im Mai das Parlament neu gewählt. Das Thema Zuwanderung spielt dabei eine wichtige Rolle.

orf/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150