Thailand: Gericht verbietet wichtige Oppositionspartei

Kurz vor der Parlamentswahl in Thailand hat das Verfassungsgericht eine der wichtigsten Oppositionsparteien verboten.

Nach einem Machtwort von König Vajiralongkorn beschloss das oberste Gericht am Donnerstag in Bangkok die Auflösung der TRC-Partei. Sie hatte für die Wahl am 24. März die Schwester des Königs, Prinzessin Ubolratana, als Spitzenkandidatin aufgestellt. Das wurde als Handlung gewertet, die gegen die Monarchie gerichtet war.

Wegen des Verbots darf die Partei bei der Wahl – der ersten nach einem Putsch des Militärs vor fünf Jahren – nun überhaupt nicht antreten.

dpa/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150