Polnische Opposition bündelt Kräfte

Mehrere polnische Oppositionsparteien haben am Sonntag ein proeuropäisches Wahlbündnis unter dem Namen "Europäische Koalition" unterzeichnet.

Die vorerst sechs Parteien wollen nicht nur bei der EU-Parlamentswahl im Mai gegen die nationalkonservative Regierungspartei „Recht und Gerechtigkeit“ (PiS) antreten, sondern auch bei den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen im kommenden Jahr.

Ziel des Parteienbündnisses sei es, Polen gegen die antieuropäischen Kräfte zu verteidigen, erklärte die Bürgerplattform PO, die früher vom gegenwärtigen EU-Ratspräsidenten Donald Tusk geführt wurde.

orf/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150