Guaidó meldet Übergabe erster Hilfslieferung in Venezuela

Venezuelas Opposition hat nach eigenen Angaben trotz blockierter Grenzen erste Hilfslieferungen erhalten.

Juan Guaido vs. Nicolas Maduro

Juan Guaido und Nicolas Maduro (Bild: Yuro Cortez/Federico Parra/AFP)

Der selbst ernannte Interimspräsident Juan Guaidó stellte ein Video auf Twitter, das ihn zwischen Pappkartons und Stapeln weißer Dosen zeigt. Die ersten 1,7 Millionen Portionen seien für schwangere Frauen und unterernährte Kinder bestimmt, schreibt Guaidó. Wie er an die Lieferungen kam, sagt er nicht. Bislang blockierte die Armee eine Brücke nach Kolumbien, von wo Hilfsgüter geliefert werden sollten.

Für Dienstag rief der Oppositionsführer seine Landsleute zu weiteren Demonstrationen gegen Staatschef Nicolás Maduro auf. Der Streit um die Hilfslieferungen ist die jüngste Runde im Machtkampf zwischen Guaidó und Maduro. Etliche Staaten haben Guaidó inzwischen als legitimen Übergangspräsidenten anerkannt.

dpa/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150