Neun Tote nach Lawinen in indischem Kaschmir

Bei Lawinen in der indischen Unruheregion Kaschmir sind neun Menschen ums Leben gekommen.

Die Leichen von fünf Polizisten und zwei weitere Menschen wurden im Bezirk Kulgam geborgen. Im nahe gelegenen Bezirk Anantnag starb ein Ehepaar, nachdem eine Lawine sein Haus unter sich begraben hatte.

Schwerer Schneefall führte in der indischen Kaschmir-Region zu Strom- und Kommunikationsausfällen. Die Autobahn, die die Stadt Srinagar mit dem Rest des Landes verbindet, wurde gesperrt.

dpa/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150