Merkel sieht Deutschland und Frankreich als Motor für Europa

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel sieht Deutschland und Frankreich als einen Motor der europäischen Einigung.

Bundeskanzlerin Angela Merkel

Bundeskanzlerin Angela Merkel (Bild: Thierry Roge/Belga)

Kurz vor Unterzeichnung des neuen Freundschaftsvertrages lobte Merkel die feste Verbindung zwischen beiden Staaten.

Mit dem Vertrag von Aachen wollten Präsident Emmanuel Macron und sie an das anknüpfen, was Deutschland und Frankreich bereits gemeinsam bewegt hätten, sagte sie in einer am Samstag veröffentlichten Videobotschaft. Der neue Freundschaftsvertrag soll am Dienstag in Aachen unterzeichnet werden. Er knüpft an den Élysée-Vertrag von 1963 an.

Der deutsche Kanzler Konrad Adenauer und der französische Präsident Charles de Gaulle hatten damit am 22. Januar 1963 die Freundschaft der einst verfeindeten Länder besiegelt.

Die Welt habe sich geändert, deshalb sei ein neuer Vertrag nötig. Dabei werde die grenznahe Zusammenarbeit ein großes Kapitel einnehmen.

dpa/sh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150