DaimlerChrysler streicht 6.000 Stellen

Der Autokonzern DaimlerChrysler will in den nächsten 3 Jahren weltweit etwa 6.000 Stellen streichen. Der Arbeitsplatzabbau betrifft die Verwaltung des Konzern.

Rund 20% der Verwaltungsstellen weltweit fallen den Sparmassnahmen zum Opfer. Der DaimlerChrysler-Konzern-Betriebsrat nannte den Stellenabbau in einer ersten Reaktion inakzeptabel.