Trump verschärft Regelungen für Asylsuchende

US-Präsident Donald Trump hat einen Erlass unterzeichnet, wonach Flüchtlinge künftig nur noch Asyl beantragen können, wenn sie an einem offiziellen Übergang die Grenze zu den Vereinigten Staaten überquert haben.

US-Präsident Trump bei einer Wahlkampfveranstaltung

Bild: Saul Loeb/AFP

Mit dem Erlass soll die illegale Überschreitung der Grenze von Mexiko aus unterbunden werden. Tausende Menschen aus Zentralamerika befinden sich derzeit auf dem Weg in die USA.

Trump hatte schon vor den Kongresswahlen das Problem illegaler Migration über die Grenze zu Mexiko thematisiert und angekündigt, er wolle das Asylrecht verschärfen.

Menschenrechtsorganisationen haben bereits angekündigt, gegen die Entscheidung vorzugehen. Die Einschränkung des Asylrechts verstoße gegen US-Gesetze.

dlf/dpa/jp/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150