Französischer Zoll entdeckt Cannabis im Wert von 15 Millionen Euro

Der französische Zoll hat die Versorgung der Hauptstadt Paris mit Cannabis zumindest punktuell ins Stocken gebracht.

Cannabis (Illustrationsbild)

Illustrationsbild: Abir Sultan/EPA

An der Mautstelle einer Autobahn Richtung Paris stoppten Fahnder einen Lieferwagen, in dem sie zwei Tonnen Cannabis im Straßenverkaufswert von mehr als 15 Millionen Euro fanden, teilte das französische Finanzministerium am Donnerstag mit. Die vier Insassen wurden festgenommen.

Der Lieferwagen kam nach einem Zeitungsbericht aus Spanien, fuhr im Konvoi mit einem weiteren Wagen und war Zöllnern schon weiter im Süden aufgefallen. An der Mautstelle, wo der Verkehr ohnehin stoppt, erfolgte später der Zugriff. Die Drogen waren nach Einschätzung des Zolls für den Handel in Paris bestimmt.

dpa/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150