London: Petition gegen Libanonkrieg

In London demonstrierten unterdessen mehrere tausend Menschen gegen den Krieg im Libanon und forderten einen sofortigen Waffenstillstand.

Einer der Organisatoren erklärte, die britische Öffentlichkeit sei entsetzt über die Vorgänge im Libanon. Eine Mehrheit sei mit dem Verhalten der britischen Regierung nicht einverstanden. Regierungschef Tony Blair hatte es bislang abgelehnt, eine sofortigen Waffenstillstand zu fordern. Unter den Demonstranten in London waren auch in Großbritannien lebende Juden, die gegen das Vorgehen der israelischen Regierung protestierten. Die Organisatoren der Protestkundgebung wollen am Regierungssitz in der Downing Street einen offenen Brief übergeben, der einen Waffenstillstand im Konflikt zwischen Israel und Libanon fordert. Nach Zeitungsangaben unterschrieben 40.000 Menschen diese Petition.