Waldbrände in Kalifornien: Mutmaßlicher Brandstifter angeklagt

18 Waldbrände lodern derzeit im US-Bundesstaat Kalifornien, in einem Fall gibt es nun eine Anklage wegen Brandstiftung.

"Holy Fire" in Lake Elsinore südöstlich von Los Angeles

"Holy Fire" in Lake Elsinore südöstlich von Los Angeles (Bild: Robyn Beck/AFP)

Die Staatsanwälte werfen einem 51 Jahre alten Mann vor, das sogenannte Holy Fire gelegt zu haben, berichtete „USA Today“. Dem Verdächtigen droht lebenslange Haft.

Der Brand in der Holy-Jim-Schlucht zerstörte bislang etwa mehr als 4.000 Hektar Land und mehrere Gebäude. Bisher ist das Feuer erst zu fünf Prozent unter Kontrolle, 20.000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.

Kalifornien droht die bislang schlimmste Brandsaison.

dpa/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150