Wahl im Irak: Geistlicher Al-Sadr will Regierung aus Technokraten

Im Irak will der bei der Parlamentswahl führende schiitische Geistliche Muktada al-Sadr eine Regierung aus Fachleuten bilden.

Muktada al-Sadr bei der Wahl

Muktada al-Sadr bei der Wahl (Bild: Haidar Hamdani/AFP)

So soll die ausufernde Korruption in dem Land bekämpft werden. Al -Sadr rief die anderen Parteien zu Gesprächen über die Bildung eines Kabinetts auf. Ziel sei eine unbestechliche Regierung aus Technokraten.

Seine Liste Sairun (Wir marschieren) liegt nach vorläufigen Ergebnissen der Parlamentswahl vom vergangenen Samstag überraschend in Führung. Ein Endergebnis und die Verteilung der Parlamentssitze hat die Wahlkommission noch nicht verkündet.

dpa/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150