Saudi-Arabien bekommt erstes Kino seit 35 Jahren

Nach mehr als 35 Jahren wird in Saudi-Arabien wieder ein Kino eröffnet. Der erste geplante Saal soll am 18. April in der Hauptstadt Riad in Betrieb genommen werden. Das gaben die Behörden des Königreichs bekannt.

Die Lizenz ging an die US-Kette AMC. Bis 2030 sollen bis zu 100 Kinos in 25 saudischen Städten entstehen.

Kinos gab es in Saudi-Arabien bereits in den 1970er Jahren. Allerdings wurden diese Anfang der 80er Jahre im Zuge einer konservativeren Politik geschlossen.

Seit letztem Jahr bemüht sich Kronprinz bin Salman um eine gesellschaftliche Liberalisierung. So wurde unter anderem auch das Fahrverbot für Frauen aufgehoben.

dpa/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150