Sicherheitskonferenz in München zu Ende

Mit scharfen Tönen ist die Münchner Sicherheitskonferenz zu Ende gegangen. Am dritten und letzten Tag drohte Israel dem Iran am Sonntag offen mit Krieg.

Benjamin Netanjahu

Bild: Sven Hoppe/DPA/Belga

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte, sein Land werde es nicht zulassen, dass Teheran eine dauerhafte militärische Präsenz in Syrien aufbaue. Wenn nötig, werde man den Iran angreifen.

Bei seiner Rede hielt Netanjahu ein Metallteil in die Höhe, nach seiner Aussage ein Teil einer iranischen Drohne, die über Israel abgeschossen wurde.

br/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150