Weihnachtsbaum stört WLAN

Langsames Internet kann so richtig nerven - und der Grund dafür bleibt oftmals unbekannt. Beim Streamen wird ja meist der Anbieter verdächtigt, aber für die langsame Verbindung kann es auch noch einen ganz anderen Grund geben - einen weihnachtlichen zum Beispiel.

Weihnachtsbaum

Bild: Exposure Today/Pixabay

Weihnachten und langsames Internet – was hat das miteinander zu tun? Die Erklärung sind die Lichterketten. Wenn man seine Wohnung oder sein Haus nämlich großzügig mit Lichterketten dekoriert hat, kann das die W-Lan-Verbindung verlangsamen. Das schreibt jedenfalls der „Stern“, der sich wiederum auf eine britische Studie bezieht.

Elektrische Geräte wie Mikrowellen oder Fernseher können die Verbindung nämlich stören, wenn sie zu nah am Router stehen – und da kommen eben auch die Lichterketten vom Tannenbaum ins Spiel. Zwar senden Lichterketten keine Signale, sie enthalten aber Kupfer. Schmückt man die Wohnung also mit Lichterketten, legt man de facto viele kleine Störfaktoren aus, die die Internetverbindung empfindlich beeinträchtigen.

Und das scheint gar nicht so selten der Fall zu sein. Ein britische Regulierungsfirma hat nämlich Beschwerden gesammelt und tatsächlich waren die Meldungen zu Störungen von November bis Dezember letztes Jahr viel höher als im Januar.

stern/lo/mg

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150