Tillerson und Al-Abadi zu Gesprächen in Riad

Vor dem Hintergrund zahlreicher Konflikte in der arabischen Welt sind US-Außenminister Rex Tillerson und Iraks Ministerpräsident Haidar Al-Abadi in der saudischen Hauptstadt Riad zusammengekommen.

Iraks Ministerpräsident Haidar Al-Abadi und US-Außenminister Rex Tillerson in Riad

Iraks Ministerpräsident Haidar Al-Abadi und US-Außenminister Rex Tillerson in Riad

Neben Gesprächen über die Situation in der Katar-Krise und im Kampf gegen die Terrormiliz IS wird die Einrichtung eines Koordinierungsrates zwischen Saudi-Arabien und dem Irak erwartet.

Mit diesem soll die Annäherung der beiden Länder, deren Verhältnis lange Zeit angespannt war, weiter vorangetrieben werden. Am Mittwoch war erstmals seit 27 Jahren eine kommerzielle Passagiermaschine aus Riad in Bagdad gelandet.

Die Beziehungen zwischen dem Irak und Saudi-Arabien waren angespannt, seitdem die US-Armee saudischen Boden 1991 für den Angriff auf den Irak nutzte. Im vergangenen Jahr entsandte Saudi-Arabien jedoch zum ersten Mal seit rund 25 Jahren einen Botschafter nach Bagdad. Der saudische Außenminister Adel al-Dschubair reiste Ende Februar zu Gesprächen in den Irak.

dpa/mh/km - Bild: Alex Brandon/AFP

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150