Vorläufiges Endergebnis: Babis klarer Sieger der Wahlen in Tschechien

Der umstrittene Milliardär Andrej Babis hat die Parlamentswahl in Tschechien klar gewonnen. Das geht aus dem vorläufigen Endergebnis der Statistikbehörde CSU hervor.

Andrej Babis gewinnt Parlamentswahl in Tschechien

Andrej Babis (Michal Cizek/AFP)

Der Populist kam mit seiner Protestbewegung ANO („Ja“) auf knapp 29,7 Prozent der Stimmen. Zweitstärkste Kraft wurden die konservativen Bürgerdemokraten (ODS) mit 11,3 Prozent (plus 3,6 Punkte).

Die Sozialdemokraten (CSSD), die bisher den Regierungschef gestellt hatten, erlebten ein Debakel. Sie stürzten auf 7,3 Prozent ab (2013: 20,5 Prozent). Die Wahlbeteiligung war mit über 60 Prozent etwa gleich hoch wie bei den letzten Wahlen 2013.

Der frühere Finanzminister Babis hatte angekündigt, er wolle „den Staat wie ein Firma lenken“. In den Medien wird er deshalb auch „der tschechische Donald Trump“ genannt.

Babis hofft nach eigenem Bekunden auf eine schnelle Regierungsbildung. Im Wahlkampf hatte sich Babis als Euroskeptiker profiliert.

dpa/est - Bild: Michal Cizek/AFP

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150