Französin wird neue UNESCO-Chefin

Die ehemalige französische Kulturministerin Audrey Azoulay soll künftig die UN-Kulturorganisation UNESCO leiten.

Audrey Azouley, neue UNESCO-Chefin

Die 45-Jährige setzte sich am Freitagabend bei einer Abstimmung im UNESCO-Exekutivrat in Paris knapp gegen ihren katarischen Konkurrenten durch.

Azoulay muss vor allem versuchen, die tiefe Spaltung der UN-Organisation zu kitten, die nach den angekündigten Austritten der USA und Israels zu Tage getreten sind.

br/rkr Foto: Thomas Samson, afp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150