Erster Verdachtsfall von Vogelgrippe in Frankreich

In Frankreich gibt es einen ersten Verdacht auf Vogelgrippe beim Menschen.

Nach der Rückkehr von einer Türkeireise weist eine Französin Symptome einer Infektion mit dem auch für Menschen gefährlichen Vogelgrippevirus vom Stamm H5N1 auf. Die Frau wurde gestern zur stationären Behandlung in einem Krankenhaus von Montpellier aufgenommen. Ob sie tatsächlich am Vogelgrippevirus erkrankt ist, sollen Tests bis morgen erweisen.
Frankreich hatte wegen der Vogelgrippe in weiten Teilen des Landes eine Stallpflicht für Geflügel verfügt.