Israel greift Ziele im Libanon an – TV-Sender: Neun Soldaten getötet

Bei israelischen Luftangriffen auf Ziele im Libanon sind in der Nacht neun libanesische Soldaten getötet und etwa 30 weitere Soldaten verletzt worden.

Der Sender Al Arabija berichtete, unter anderem sei ein Kontrollpunkt der Armee attackiert worden.
Eine Sprecherin der israelischen Armee teilte mit, es seien etwa 50 Ziele bombardiert worden.
Während der Nacht hatten kleine Gruppen von Hisbollah-Kämpfern zwei Mal versucht, vom Libanon aus über die Grenze nach Israel zu gelangen. Dabei wurden sie von israelischen Soldaten entdeckt und nach einem Schusswechsel zurückgeschlagen.