Israel greift rund 50 Ziele im Libanon an – Mobilisiert Reservisten

Israel hat in der Nacht die Angriffe im Libanon fortgesetzt. Etwa 50 Ziele wurden bombardiert.

Dazu gehörten eine Radarstation der libanesischen Armee im Süden des Landes, Raketendepots, Bunker und Infrastruktureinrichtungen.
Während der Nacht hatten kleine Gruppen von jeweils drei bis vier Hisbollah-Kämpfern zwei Mal versucht, vom Libanon aus über die Grenze nach Israel zu gelangen. Dabei waren sie von israelischen Soldaten entdeckt und nach einem Schusswechsel zurückgeschlagen worden.