Dutzende Flüge gestrichen nach erstem Herbststurm in Niederlanden

Der erste schwere Herbststurm hat den Flugverkehr in den Niederlanden stark behindert.

Die Fluggesellschaft KLM strich rund 60 innereuropäische Flüge. Auf dem Amsterdamer Flughafen Schiphol mussten Start- und Landebahnen wegen starker Winde geschlossen werden. Der Flughafen warnte Passagiere vor großen Verspätungen.

Auch der Fährdienst zu den Wattenmeerinseln ist noch stark eingeschränkt.

dpa/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150