EU-Kommissar ruft Tschechien, Polen und Ungarn zur Kooperation auf

EU-Innenkommissar Avramopoulos ruf Polen, Tschechien und Ungarn auf, Flüchtlinge aufzunehmen. Die Staaten müssten zeigen, dass sie an die Prinzipien der Europäischen Union glauben, sagte Avramopoulos.

Dimitris Avramopoulos

Dimitris Avramopoulos

Die Tür der EU-Kommission stehe offen, falls diese Staaten umdenken sollten. Am Mittwoch hatte die EU-Kommission die nächste Stufe eines Vertragsverletzungsverfahrens gegen Polen, Tschechien und Ungarn eingeleitet. Falls sie in der Flüchtlingsfrage nicht einlenken, wäre der nächste Schritt eine Klage vor dem EU-Gerichtshof (EuGH). Bekommt Brüssel Recht, drohen den Ländern empfindliche Geldstrafen.

dpa/okr - Foto: John Thys/AFP