Stuttgart glaubt an wirksame Nachrüstung

In Baden-Württemberg verzichtet die grün-schwarze Landesregierung auf ihre für 2018 angekündigten Fahrverbote in Stuttgart unter der Bedingung, dass eine Nachrüstung älterer Diesel wirksam ist.

Auf diese Linie zur Luftreinhaltung in Stuttgart einigte sich das Kabinett von Regierungschef Winfried Kretschmann von den Grünen. Zudem will sie die Zulässigkeit von Fahrverboten rechtlich prüfen lassen.

Stuttgart ist unter anderem der Sitz von Daimler-Benz.

dpa/fs