Vater von entführter US-Journalistin appelliert an Entführer

Der Vater der vor zwei Wochen im Irak verschleppten US-Journalistin Jill Carroll hat an die Entführer appelliert, ihre Geisel freizulassen.

Dies wäre auch besser für die Sache der Iraker, sagte der Vater im Fernsehsender Al Arabija. Das Ultimatum der Geiselnehmer ist gestern Abend ausgelaufen. Über das Schicksal der 28-jährigen Reporterin gibt es keine aktuellen Informationen. Die Entführer hatten mit der Tötung Carrolls gedroht, wenn nicht alle weiblichen Gefangenen im Irak freigelassen würden.