Griechisches Parlament beginnt Beratungen über neues Sparprogramm

Im griechischen Parlament hat die Debatte über ein neues Sparprogramm mit einem Volumen von knapp fünf Milliarden Euro begonnen.

Griechische Fahne vor dem Parlament in Athen

Das griechische Parlament in Athen

Über die Einschnitte soll noch am Donnerstag abgestimmt werden. Vorgesehen sind Rentenkürzungen von bis zu 18 Prozent. Außerdem soll der jährliche Steuerfreibetrag ab 2020 um rund ein Drittel reduziert werden.

Die Verabschiedung des Sparpakets ist Voraussetzung für weitere Finanzhilfen der Gläubiger. Aus Protest gegen die Kürzungen gibt es seit mehreren Tagen Demonstrationen.

dpa/jp - Illustrationsbild: Louisa Gouliamaki/AFP

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150