US-Behörde bereitet Klage gegen Fiat Chrysler vor

In der Dieselaffäre droht nun auch dem italienisch-amerikanischen Autobauer Fiat Chrysler eine Klage in den USA.

Illustrationsbild: Laurie Dieffembacq/Belga

Sollten in Gesprächen die Streitpunkte rund um mutmaßliche Verstöße gegen Abgasgesetze nicht ausgeräumt werden können, könnte noch diese Woche eine Klage eingereicht werden, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg. Die Fiat-Chrysler-Aktie rutschte im nachbörslichen Handel um 7,5 Prozent ab.

Im Januar hatte die US-Umweltbehörde EPA bekanntgegeben, dass sie nach dem Skandal bei Volkswagen auch Fiat Chrysler wegen manipulierten Abgaswerten im Verdacht hat. Es geht um die Angaben zum Ausstoß des Schadstoffs Stickoxid bei rund 100.000 Dieselwagen.

dpa/jp - Bild: Laurie Dieffembacq (belga)