Mindestens 150 Länder von Cyber-Attacke betroffen

Die weltweite Cyber-Attacke hat nach Angaben von Europol mindestens 150 Länder getroffen.

Nach der letzten Zählung habe es 200 000 Opfer gegeben, sagte der Chef der europäischen Ermittlungsbehörde dem britischen Fernsehsender ITV. Darunter seien auch große Firmen. Er rechnet mit weiter steigenden Zahlen zu Beginn der neuen Arbeitswoche.

Europol schlägt ein internationales Vorgehen der Behörden vor, um die Hintermänner zu finden.

dpa/fs - Bild: BRF

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150