UN-Generalsekretär Guterres brandmarkt Populismus

UN-Generalsekretär Antonio Guterres warnt vor zunehmendem Populismus und Extremismus.

UN-Generalsekretär Antonio Guterres

UN-Generalsekretär Antonio Guterres (Bild: Eduardo Munoz Alvarez/AFP)

Beide Phänomene verstärkten sich gegenseitig durch Rassismus, Fremdenhass, Antisemitismus, Hass gegen Muslime und andere Formen der Intoleranz, sagte Guterres zum Auftakt der vierwöchigen Sitzung des Menschenrechtsrates in Genf. Das Gremium müsse an vorderster Abwehrfront stehen angesichts der sich ausbreitenden Krankheit einer Missachtung der Menschenrechte.

Der Menschenrechtsrat mit 47 turnusmäßig gewählten Mitgliedern kann unabhängige Berichterstatter bestellen, die die Lage in einzelnen Ländern oder bestimmte Rechte etwa von Minderheiten gesondert untersuchen. Allerdings sind in dem Rat auch Länder vertreten, denen selbst die Missachtung von Menschenrechten vorgeworfen wird.

dlf/jp - Bild: Eduardo Munoz Alvarez/AFP

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150