Facebook geht nach Kritik härter gegen erfundene Nachrichten vor

Facebook will schärfer gegen die Ausbreitung erfundener Nachrichten ankämpfen. Unter anderem will Facebook es einfacher machen, sogenannte Fake News zu melden.

Facebook-App auf dem Smartphone

Außerdem will das Online-Netzwerk mit externen Fakten-Check-Spezialisten zusammenarbeiten. Auch die Algorithmen, die darüber entscheiden, welche Artikel im Newsfeed der Mitglieder auftauchen, sollen angepasst werden. Schließlich will Facebook konsequenter die Einnahmequellen der Autoren gefälschter Nachrichten austrocknen.

dpa/sh - Illustrationsbild: Bruno Fahy/BELGA

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150