Prix Goncourt geht an Autorin Leïla Slimani

Der renommierte Literaturpreis Prix Goncourt geht in diesem Jahr an die französisch-marokkanische Schriftstellerin Leïla Slimani. Die 35-Jährige Journalistin und Autorin erhält Frankreichs renommierteste Literaturauszeichnung für ihr Buch "Chanson douce".

Leïla Slimani erhält den Prix Goncourt

Leïla Slimani erhält den Prix Goncourt

Das Werk erzählt die Geschichte einer jungen Mutter, deren beide Kinder von ihrer Babysitterin ermordet werden. Das Drama ist der zweite Roman der Autorin. Als Journalistin hat Slimani Artikel für die Zeitschrift „Jeune Afrique“ über Themen aus Nordafrika geschrieben.

Der Prix Goncourt ist mit symbolischen zehn Euro dotiert. Die Auszeichnung kurbelt vor allem die Verkaufszahlen an. Sie wird seit 1903 vergeben.

dpa/fs - Bild: Martin Bureau/AFP

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150