US-Militär tötet sechs Al-Kaida-Mitglieder im Jemen

Das US-Militär hat bei Luftangriffen im Jemen sechs Mitglieder von Al-Kaida getötet. Das teilte das Zentralkommando in Tampa mit.

Im bitterarmen Jemen kämpfen schiitische Huthi-Rebellen zusammen mit Verbündeten gegen die Anhänger von Präsident Abed Rabbo Mansur Hadi. Seit 2015 bombardiert ein Bündnis aus arabischen Ländern unter Führung Saudi-Arabiens Stellungen der Rebellen.

Dschihadisten von Al-Kaida auf der Arabischen Halbinsel sowie andere Extremisten machen sich das Machtvakuum in dem Bürgerkriegsland zunutze.

dpa/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150