Verteidigung

Nato-Verteidigungsministerrat: USA geben sich weiter fordernd

Die Nato-Verteidigungsminister haben am Donnerstag eine neue Ausbildungsmission im Irak auf den Weg gebracht. Für Diskussionsstoff sorgt aber nach wie vor die amerikanische Forderung, dass alle Mitgliedstaaten möglichst schnell ihre Militärausgaben anheben sollten. Irritiert sind die USA offensichtlich auch angesichts der Bestrebungen der EU, eine gemeinsame Verteidigungsunion aufzubauen. Mehr ...

Operation „Desert Falcon“: Verantwortliche ziehen positive Bilanz

Anderthalb Jahre lang haben die F16 im Rahmen der internationalen Koalition im Irak und in Syrien die Terrororganisation IS aus der Luft bekämpft. Jetzt sind sie wieder zu Hause. Die Verantwortlichen ziehen eine positive Bilanz und hoffen, dass ein neuer Kampfeinsatz in der Region im kommenden Jahr nicht mehr nötig sein wird. Mehr ...

23 EU-Staaten bringen Verteidigungsunion auf den Weg

23 EU-Staaten, darunter Belgien, haben sich zu einer weitgehenden militärischen Zusammenarbeit verpflichtet. Bei einer feierlichen Zeremonie in Brüssel unterschrieben die Außen- und Verteidigungsminister der Länder ein Dokument, das den Grundstein für eine europäische Verteidigungsunion legt. Mehr ...

Regierung beschließt Ausweitung der Afghanistan-Mission

Belgien wird im nächsten Jahr zusätzlich 30 Militärs nach Afghanistan entsenden. Das geht aus Plänen von Verteidigungsminister Steven Vandeput hervor, die am Freitag von der Regierung angenommen worden sind. Mehr ...