Vereinte Nationen

Libysche Gelder: Hat Prinz Laurent eine Staatsaffäre aufgedeckt?

Prinz Laurent sorgt seit einigen Tagen wieder für Schlagzeilen. Nur ist es diesmal nicht irgendein Fettnäpfchen. Der Prinz scheint einen möglichen Skandal aufgedeckt zu haben - vielleicht sogar eine Staatsaffäre, wie aus einer Reportage von RTBF und VRT hervorgeht. Im Mittelpunkt stehen dabei libysche Milliarden, die eigentlich in Belgien eingefroren sein sollten, die aber offensichtlich doch zumindest in Teilen abgeflossen sind. Mehr ...

UN-Bericht fordert Entschuldigung von Belgien für Kolonialisierung

Belgien hat sich lange schwer mit dem Erbe der kolonialen Vergangenheit getan – und tut das auch weiterhin. Eine Expertengruppe der Vereinten Nationen hat sich eine Woche lang umgeschaut, um herauszufinden, wie stark Rassismus, Diskriminierung, Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit in der belgischen Gesellschaft aufgrund der Kolonialzeit verankert sind. Das Ergebnis ist besorgniserregend. Mehr ...