Verbraucher

Schluss mit dem Schlussverkauf

Gerade als Grenzgänger hat man den Eindruck, dass immer irgendwo Schlussverkauf ist. Und dann gibt es noch Rabatte im Online-Handel. Experten fordern jetzt: Schafft den Schlussverkauf ab. Davon profitieren Käufer und Verkäufer gleichermaßen. Mehr ...

Zeit für ein Super(markt)schwätzchen

An der Supermarktkasse kann es nicht schnell genug gehen. Schnellkassen mit Selbstscanner laden uns dazu ein, selber Tempo zu machen. Bloß nicht hinten in der Schlange stehen, mit einer Person vor uns, die beim Zahlen gemütlich Münzen im Portemonnaie sucht. Doch es geht auch andersherum. In den Niederlanden experimentiert eine Supermarktkette mit einer Kasse, an der es bewusst langsam vorwärts gehen soll. Mehr ...

Briefträger soll nur noch zwei Mal in der Woche Post austragen

Bpost will ab kommendem Frühjahr nur noch zwei Mal pro Woche Briefe an seine Kunden ausliefern. Das neue System soll diesen Sommer in einigen Postämtern getestet werden, berichten die Zeitungen "Het Laatste Nieuws" und "La Dernière Heure". Als Begründung für diese Maßnahme gibt die belgische Post das rückläufige Briefaufkommen und Sparmaßnahmen an. Mehr ...

Westvleteren-Trappistenbier gibt es nur noch online

Der Online-Handel wird in Belgien immer beliebter. Jetzt kann man sogar das weltberühmte Trappistenbier Westvleteren im Netz ordern. Die Pater der Sint-Sixtus-Abtei in Westvleteren haben nach 15 Jahren ihr telefonisches Bestellsystem abgeschafft und betreiben nun einen Online-Shop - wenn auch nicht ganz freiwillig. Mehr ...