Trinkwasser

Gemeinderat Bütgenbach befasst sich in drei Punkten mit Trinkwasser

Der Gemeinderat von Bütgenbach hat dem Trinkwasser am Dienstagabend drei Tagesordnungspunkte gewidmet. Die Sanierung der Pumpstation Schlangenvenn, der Transport von Trinkwasser und die gegenseitige Notversorgung zwischen dem Wasserwerk des Versorgungsverbandes Perlenbach und Bütgenbach wurden eifrig im Rat diskutiert. Die Erneuerung der Lindenallee in Bütgenbach liegt erstmal auf Eis. Mehr ...

Unsauberes Leitungswasser in Lommersweiler: Bürger fordern Initiative von der Gemeinde und der SWDE

Eigentlich ist das Leitungswasser der Gemeinde St. Vith für seine gute Qualität bekannt. Es gibt jedoch einige Ausnahmen, wie beispielsweise der 250-Seelen-Ort Lommersweiler. Seit Jahrzehnten gibt es dort Probleme mit dem Leitungswasser. Letztes Wochenende hat die rot-braune Farbe des Wassers das Fass für die Bewohner endgültig zum Überlaufen gebraucht. Mehr ...

Wasserversorgung in Ostbelgien: Jede Stunde Regen ist willkommen

Alarmstufe Orange meldeten am Freitag die Verwaltungsbehörden in Flandern und reagierten damit auf die anhaltende Trockenheit. Die Gewässer dort haben sich noch nicht von der Dürre im letzten Jahr erholt. Die wallonischen Behörden geben Entwarnung und sprechen von normalen Wasserbeständen. Doch wie sieht es in Ostbelgien aus? Einige Gemeinden sind nicht mit dem Wallonischen Netz verbunden, sondern versorgen sich selbst mit Wasser. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 19. Juli 2019

Einige Blätter machen mit dem Tomorrowland-Festival auf. Der Fokus liegt aber bei der neuen Regierung der Region Brüssel sowie den Auswirkungen der Regierungsbildung auf die Parteien, vor allem die OpenVLD. Schließlich geht es noch um den Favoriten bei der heutigen Tour-de-France-Etappe, Wout Van Aert. Mehr ...

Giftiges Trinkwasser in Brüsseler Polizeikasernen

Die Polizisten in drei Brüsseler Polizeikasernen fürchten um ihre Gesundheit. Messungen haben ergeben, dass ihr Trinkwasser aus dem Hahn giftige Stoffe enthält. Der Bleigehalt ist dort 13 Mal höher, als die EU-Norm erlaubt. Mehr ...